Steckbrief | Deutscher Boxer




 



 

Der deutsche Boxer

Erstmalig taucht der Boxer 1860 in der Geschichte auf.
Das Ursprungsland des Boxers ist Deutschland wo er heute sehr verbreitet ist.

Der Boxer wird in der Gruppe der Gebrauchs- und Schutzhunde geführt.

Aufgrund seiner ausgeprägten Kinderliebe und der Lernwilligkeit fühlt sich der Boxer sowohl in der Familie als auch beim Hundesport wohl.

Der Boxer verfügt über die Charaktereigenschaften kinderlieb
ruhig
nervenstark
ausgeglichenes Wesen
ausgeprägter Spieltrieb

Der Boxer ist mittelgroß , Rüden sind zwischen 57 bis 63 cm und Hündinnen zwischen 53 und 59 cm.

Die Farben des Boxers sind gelb und gestromt.

Der Boxer wird zwischen 8 und 11 Jahre alt.